Jahreshauptversammlung
der FF Weissenbach am 14. April 2012

Zur Jahreshauptversammlung 2012 durfte Kommandant Thomas Urstöger im voll besetzten Schulungsraum des neuen Feuerwehrhauses die zahlreich erschienenen Mitglieder sowie die Ehrengäste begrüßen: Abschnittskommandant Stefan Schiendorfer, Pflichtbereichskdt. ABI Günter Rainer, VzBgm Ökonomierat Fritz Pomberger und GV Helmut Pilz.

Der Bericht des Kommandanten Thomas Urstöger reichte von zahlreichen Einsätzen über diverse Bergemaßnahmen von Fahrzeugen, erfolgreiche Übungen bis hin zu den Arbeitseinsätzen im und um das neue Feuerwehrhaus.

In Summe kam er auf die stattliche Anzahl von 2.388 freiwilligen Einsatzstunden der Aktiv-Mannschaft und auf weitere 532 Stunden der Jungfeuerwehr-Mitglieder.



4 Jungfeuerwehrmänner  wurden
in den Aktivstand angelobt:
Lukas Mösenbichler, Florian Morgenstern, Peter Scheuchl, Daniel Zobl.


Großes Interesse fand der ausführliche Bericht des Kassiers Ernst Neubacher, der gerade  in den Jahren des Baugeschehens mit vielen Herausforderungen finanzieller  und auch organisatorischer  Natur konfrontiert war – und die er auch immer wieder erfolgreich bewältigen konnte!  

Auf Antrag der Rechnungsprüfer wurde dem Kassier die Entlastung erteilt - verbunden mit dem Dank des Kommandanten für die aufwändige und gewissenhafte Kassaführung!


Ernennung zum Hauptbrandmeister:
Franz Neubacher



VzBgm ÖR Fritz Pomberger, GV Helmut Pilz, Daniel Zobl, Peter Scheuchl,
AK Stefan Schiendorfer, Florian Morgenstern, Kdt. Thomas Urstöger, Lukas Mösenbichler,
ABI Günther Rainer.


Mit dabei: Unsere erste Motorspritze aus dem
Jahre 1931 - restauriert v. Johann Kain, Wb. 39.


Glückwünsche für die erfolgreiche Arbeit, sowohl im Aktionsbereich "Feuerwehr" als auch hinsichtlich der beachtlichen Leistungen beim Bau des neuen Feuerwehrhauses überbrachten die Vertreter der Gemeinde, VzBgm. Pomberger und GV Helmut Pilz.

Abschnittskommandant Schiendorfer und ABI Günther Rainer dankten für die geleistete Arbeit, besonders auch für die erfolgreiche Jugendarbeit und das erfolgreiche Zusammenwirken mit den Feuerwehren in unserem Abschnitt.

T.A.